Einleitung

Die  beim Entwurf eingebetteter Systeme eingesetzten Werkzeuge zielen meist auf spezielle Einzelaspekte bzw. Entwicklungsphasen ab, ohne Integration in einen einheitlichen Rahmen, wie er für die Entwicklung komplexer Systeme unabdingbar ist. Das Projekt SuReal strebt daher einen durchgängigen Entwicklungsprozess an, um zu einer einheitlichen und zugleich formal umfassenden Modellierung des zu entwickelnden Systems zu kommen. Dafür sollen die in unterschiedlichen Entwicklungsphasen eingesetzten Tools zusammengeführt werden.

Weitere Informationen zum SuReal-Projekt können auf der Projekt-Homepage[EXTERNAL] gefunden werden.

SuReal wurde 2009 erfolgreich abgeschlossen.


SuReal-Projekt am IDA

Um schon in frühen Entwicklungsphasen Vorhersagen über das Zeitverhalten des Gesamtsystems zu treffen, kommt das am IDA erforschte und von der Firma Symtavision entwickelte Tool SymTA/S zum Einsatz. Zur Steigerung der Anwendbarkeit, besodners im Bereich Automotive, soll das Tool um bestimmte Mechanismen erweitert werden. In Zusammenarbeit mit der Firma Symtavision beschäftigt sich das IDA im Rahmen des Projektes im Wesentlichen mit folgenden Themen:

  • Modelle und Analyseverfahren für komplexe RTEs mit com–Layer
  • Architekturmodelle für automatische Synthese der Kommunikation
  • Bewertung der frühzeitigen Vorhersage des Zeitverhaltens
  • Bestimmung der Sensitivität des Zeitverhalten
  • Systematische Optimierung der Elektronik-Architektur

Beteiligte am IDA

  • Jonas Rox

Publikationen

Instituts-Anschrift:
Hans-Sommer-Straße 66
38106 Braunschweig

Fon: (0531) 391-3734
Fax: (0531) 391-4587
sekretariat(at)ida.ing.tu-bs.de

Anschrift AG Prof. Jukan:

Hans-Sommer-Straße 66
38106 Braunschweig

Fon: (0531) 391-5286
Fax: (0531) 391-5296