Dynamische Verwaltung von virtuellen Kanälen in einem Network on Chip

Art der Arbeit: Bachelorarbeit, Hiwi-Job
Ansprechpartner: Adam Kostrzewa
Status der Arbeit: offen

Aufgabenstellung

Im Rahmen der Projekte RECOMP und ARAMiS wird eine neue Many-Core Architektur entwickelt. Diese besteht aus mehreren kohärenten Einzelsystemen (Tiles), die über ein Network on Chip (NoC) miteinander verbunden sind. Die Zuweisung der Ressourcen und Adressen wird derzeit statisch zur Initialisierung durch einen Systemcontroller (Tile 0) generiert. Durch die Umsetzung der Adressen kann eine Virtualisierung aller Ressourcen erreicht werden.

In dieser Arbeit soll die Zuweisung der virtuellen Kanäle (VCs) um die Möglichkeit erweitert werden, zur Laufzeit geändert werden zu können. Dies ermöglicht das mehrfache Nutzen eines virtuellen Kanals, was zu einer besseren Ausnutzung der Ressourcen führt.

Hierzu soll, aufbauend auf der MCAPI Core-to-core Kommunikation, der Systemcontroller derart erweitert werden, dass Änderungswünsche anderer Tiles empfangen und verarbeitet werden können. Um Bandbreiten-Garantien im Netzwerk geben zu können, dürfen sich nicht beliebig viele Kommunikationen gleichzeitig zwischen den Routern aufbauen. Zusätzlich darf nicht jeder Tile mit jedem anderen kommunizieren. Daher muss ein Rechtesystem und eine Verwaltung der (freien) virtuellen Kanäle implementiert werden.

 

Vorkenntnisse:

  • Programmierkenntnisse in C / C++
  • Grundkenntnisse in Linux sowie einer Skriptsprache (z.B. Python, Perl, Bash)
  • Grundkenntnisse der Rechnerarchitektur
Instituts-Anschrift:
Hans-Sommer-Straße 66
38106 Braunschweig

Fon: (0531) 391-3734
Fax: (0531) 391-4587
sekretariat(at)ida.ing.tu-bs.de

Anschrift AG Prof. Jukan:

Hans-Sommer-Straße 66
38106 Braunschweig

Fon: (0531) 391-5286
Fax: (0531) 391-5296