Programmiertätigkeiten in einem eingebetteten, microkernel-basierten Betriebssystem

Art der Arbeit: Hiwi-Job, Bachelorarbeit
Ansprechpartner: Johannes Schlatow
Status der Arbeit: offen

Aufgabenstellung

Im Rahmen des CCC-Projekts (Controlling Concurrent Change) entsteht derzeit am IDA eine Softwareplatform, die dynamische Änderungen an (sicherheitskritischen) eingebetteten (Echtzeit)-Systemen erlaubt.

Hierbei wird über sogenanntes Contracting gewährleistet, dass die durchzuführenden Änderungen den fehlerfreien Betrieb des Gesamtsystems nicht gefährden. Weiterhin erfordert der Betrieb von Anwendungen verschiedener Kritikalität und Vertrauenswürdigkeit Einführung von Kontrollmechansimen wie z.B. Isolation, Monitoring und/oder Sandboxing.

In diesem Zusammenhang gibt es einige Implementierungsaufgaben, die am Besten im persönlichen Gespräch miteinander abgestimmt werden sollten. Die Tätigkeitsfelder reichen von hardwarenaher Entwicklung, über Arbeiten auf Betriebssystem-Ebene bis zu Problemstellungen auf der Anwendungsebene.

Voraussetzungen

  • Programmierkenntnisse in C/C++
  • Grundkenntnisse der Objektorientierten Programmierung
  • Grundkenntnisse über Betriebssysteme und Mikrokernel (können sich im Verlauf der Arbeit angeeignet werden)
Instituts-Anschrift:
Hans-Sommer-Straße 66
38106 Braunschweig

Fon: (0531) 391-3734
Fax: (0531) 391-4587
sekretariat(at)ida.ing.tu-bs.de

Anschrift AG Prof. Jukan:

Hans-Sommer-Straße 66
38106 Braunschweig

Fon: (0531) 391-5286
Fax: (0531) 391-5296